Kurse und Workshops in der Yoga Oase

Individuelle Yogabetreuung und Gesundheitsprävention mit Jutta Nett

Für die Yoga Oase Glessen gilt: Nomen est Omen! Als langjährige Qualitätsmanagerin, Betriebswirtin und Mutter von drei Kindern weiß Jutta Nett aus eigener Erfahrung, wie fordernd die Zeiten geworden sind. Yoga hat ihr dabei geholfen, die Balance zu finden. Das neu entstandene und mit viel Liebe zum Detail eingerichtete Studio auf dem Berghof in Glessen ist ein schöner Ort zum Auftanken mitten im Grünen, an dem man Strapazen und Kummer vergessen, aus dem Alltag fliehen und sich ganz mit sich selbst beschäftigen kann. Diese Erfahrung und diese Kraft möchte die zertifizierte Yogalehrerin mit einer fast 1000-stündigen Ausbildung in verschiedenen Yoga-Stilen gern an andere weitergeben und die Teilnehmer ihrer Kurse und Workshops mit einem Lächeln wieder nach Hause schicken.

Die Kurse sind abwechslungsreich, spannend und fordernd – wobei Jutta Nett eine gute Interaktion, Spontanität und Kreativität sehr am Herzen liegen. Neben Kursen und Workshops für Einzelpersonen und Gruppen (u.a. in Kooperation mit dem TSV Glessen) plant sie künftig auch Management Yoga für Unternehmer/Innen – zu Hause oder in der Firma – überall dort, wo die Möglichkeit besteht, für eine kleine Weile abzuschalten. So lassen sich Unruhe und permanente Verspannungen loswerden und auch mit mehr Tatkraft, Ausgeglichenheit und Positivität an neue Aufgaben und Projekte herangehen. Inzwischen hat Jutta Nett eine Vielzahl an Übungsreihen und Konzepten entwickelt, um Stress und Druck abzubauen und wieder das innere Gleichgewicht herzustellen. „Das hat mich gestärkt und auch meinen beruflichen Erfolg unterstützt“, so Jutta Nett. Ihr „After Work Yoga“ ist inzwischen von Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert – d.h. Versicherte einer teilnehmenden Krankenkasse können eine anteilmäßige Erstattung erhalten.

Yoga Oase Glessen
Jutta Nett
Berghof 1
50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 0151/21237649

www.yogaoaseglessen.de

Die „Zaunkönigin“ schließt

Noch bis Ende Juli hat Ulla Wegener in ihrem Geschenkeladen Schönes für Haus und Garten

Seit 2011 ist der „Zaunkönig“ in Glessen die erste Adresse für Dekoratives für Haus und Garten. Ende Juli schließt Ulla Wegener ihren kleinen Geschenkeladen in der Hohe Str. 14 – „nicht wegen Corona, aber weil uns die Krise noch einmal vor Augen führt, worauf es im Leben wirklich ankommt – die Zeit mit Familie und Freunden zu genießen“, so die 63jährige.

2011 eröffnete Ulla Wegener den „Zaunkönig“ in Glessen.

Ihr Verkaufstalent war der geborenen Geschäftsfrau durch die Eltern und Großeltern in die Wiege gelegt worden, die eigene Lebensmittelläden in Königswinter und Köln führten. Sie konnte gerade laufen, da stand sie schon hinter der Ladentheke. Seit jetzt fast 30 Jahren mit ihrer Familie in Glessen, startete die Mutter von zwei erwachsenen Kindern auf dem Ponyhof Stiller mit dem Verkauf von schönen Dingen und kleinen Geschenken in die Selbständigkeit. Mit der Schlecker-Pleite tat sich 2011 die Chance auf, ein kleines Ladenlokal auf der Hohe Straße zu mieten, das sie liebevoll mit selbstgebauten oder alten Möbeln dekorierte.

Geborene Geschäftsfrau: Ulla Wegener im Laden ihrer Großeltern

Ein Name war schnell gefunden: „Der Zaunkönig“ besticht durch seine kompakte Gestalt, ist klein, naturverbunden und eher unauffällig, aber oho, wenn er den Schnabel aufmacht und zum markanten Gesang ansetzt. „Freuen wie ein Schneekönig“ kann sich Ulla Wegener auch, wenn sie wieder einen Kunden gut beraten und glücklich gemacht hat. „Der Zaunkönig“ mauserte sich zu einer zentralen Anlaufstelle im Dorf, wo es für jeden Anlass nicht nur das Richtige gab, sondern immer auch Trost und Rat in allen Lebenslagen.

Das eigene Zuhause im Fokus

„Jeder Mensch ist etwas Besonderes und Einzigartiges und verdient das auch“ – so ihre Philosophie. Immer auf der Suche nach schönen Utensilien, die für Behaglichkeit und Gemütlichkeit sorgen, informierte sie sich auf Messen über die neuesten Trends der Saison und brachte die aktuellen „must haves“ mit nach Glessen. Auch Mode, Taschen, Schmuck, ausgefallene Wohn- und Küchenaccessoires, Kosmetik, Tees und Gewürze gehörten zur breiten Produktpalette.

Ausverkauf bis 31. Juli 2020

Noch bis zum 31. Juli läuft der Ausverkauf von Ware und Mobiliar, bevor die „Zaunkönigin“ endgültig ihr Reich verlässt. Die freie Zeit will Ulla Wegener der Familie und ihren liebsten Hobbys widmen – dem Garten und Kochen. Auch der kfd-Glessen bleibt die leidenschaftliche Karnevalistin weiter erhalten: Als Büttenrednerin in der legendären „Müttersitzung“ hat sie ihre Rolle als komödiantische „Oma“ gefunden.

Nicht nur zu Weihnachten immer das Richtige…

Der Zaunkönig – Schönes für Haus und Garten
Hohe Str. 14, 50129 Bergheim-Glessen
Öffnungszeiten:
Di, Do, Fr: 10-13 Uhr und 15-18 Uhr

www.zaunkönig-home.de

Kleine Geschäfte öffnen wieder

Ab Montag, 20.04.2020, dürfen die kleineren Läden in Glessen wieder öffnen. Es ist natürlich selbstverständlich, dass die notwendige Hygiene eingehalten wird und die Kunden den gebotenen Abstand zueinander wahren. 

Sonja Türtmann hält im „Rasselbande“-Second-Hand, Am Mühlenteich 4, sogar besondere Angebote bereit.

Ihre Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag: 10.00 bis 13.00 Uhr.

Ulla Wegener öffnet ihren „Zaunkönig“, Hohe Straße 14, ab Dienstag mit neuen Zeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Auch Tosca Werners „Dirndlträume“, Ludwig-Erhard-Str. 4, sind wieder auf. Hier gibt es neben vielen Rabatten auch Behelfsmasken (natürlich auch im Trachtenlook), teilweise auch mit auswechselbarem Filter und speziell für Brillenträger, sowie Desinfektionsmittel.

Öffnungszeiten:
Di, Do, Fr 10:00 – 13:00 & 15:00 – 18:00 Uhr
Mi 15:00 – 18:00; Sa 10:00 – 13:00 Uhr

glessen-hilft.de

Wir befinden uns in einer noch nie dagewesenen Situation. Wegen Corona reduzieren wir unsere persönlichen Kontakte, verzichten auf gegenseitige Besuche und arbeiten, wenn es geht, von zu Hause aus. Außer unseren Lebensmittel- und Getränkeläden, den Blumengeschäften und unserer Apotheke musste im Ort alles schließen, wo Menschen engen Kontakt zueinander haben.

Außergewöhnliche Zeiten verlangen neue Ideen. Unsere Lokale, Einzelhändler und Dienstleister haben für Sie verschiedene Initiativen wie Liefer- und Abholdienste entwickelt. Gemeinsam mit den Engagierten der Bürger.Mit.Wirkung und der Glessener Unternehmerinnen wurde ein Flyer mit einer Angebotsübersicht erstellt und an alle Haushalte in Glessen verteilt. Online ist die Übersicht auf www.glessen-hilft.de zu finden.

Bitte nutzen Sie die Angebote, damit wir unsere Vielfalt in Glessen – auch nach Corona – behalten können!

Fehlt ein Eintrag oder gibt es einen Änderungswunsch? Dann bitte an eintrag@glessen-hilft.de wenden.

Neues Online-Angebot des Citymanagements Bergheim

Auf der Internetseite www.lokalwirkt.de kann jeder Einzelhändler und Gastronom seine Eintragung selbst vornehmen. Die Seite ist übersichtlich, professionell und leicht zu handhaben. Daher hat sich die Kreisstadt Bergheim dort angeschlossen. Die Daten werden nicht in Echtzeit auf der Internetseite zu sehen sein, da die KDVZ noch eine kurze Prüfung vornimmt.

Rückfragen an:
Petra Tournay M.A.,
Kreisstadt Bergheim
Citymanagement und Stadtmarketing

Tel.: 02271 / 89 249

Fax: 02271 / 89 71249

E-Mail: Petra.Tournay@bergheim.de

Soforthilfen für Selbständige

Viele Kleinunternehmen und Soloselbständige leiden durch die Corona-Krise unter massiven Umsatzeinbrüchen und Auftragsstornierungen. Sie wissen nicht, wie sie laufende Betriebskosten wie Mieten und Leasingraten oder Kreditraten bezahlen sollen. Daher haben Bund und Land ein umfangreiches Unterstützungsangebot für Kleinbetriebe und Selbstständige gestartet, damit sie finanzielle Engpässe überwinden und Arbeitsplätze erhalten können. Damit das Geld so schnell wie möglich fließt, können Betroffene elektronische Antragsformulare von Freitag, 27. März 2020, an online u.a. auf der Seite www.wirtschaft.nrw/corona finden. Die Anträge werden auch am Wochenende von den Mitarbeitern der Bezirksregierung bearbeitet. 

Das Soforthilfeprogramm Corona des Bundes sieht für Kleinunternehmen direkte Zuschüsse in Höhe von 9.000 Euro bzw. 15.000 Euro vor. Die Landesregierung stockt das Programm noch einmal auf und unterstützt über die NRW-Soforthilfe 2020 Unternehmen mit zehn bis 50 Beschäftigten mit 25.000 Euro. Kleinunternehmen, Angehörige der Freien Berufe, Gründern und Solo-Selbstständigen wird folgende Unterstützung zur Vermeidung von finanziellen Engpässen in den folgenden drei Monaten gewährt:

  • 9.000 Euro: bis zu fünf Beschäftigte (Bundesmittel)
  • 15.000 Euro: bis zu zehn Beschäftigte (Bundesmittel)
  • 25.000 Euro: bis zu fünfzig Beschäftigte (Landesmittel)

Voraussetzung ist, dass sich

  • entweder die Umsätze gegenüber dem Vorjahresmonat mehr als halbiert haben, 
  • oder die vorhandenen Mittel reichen nicht aus, um die kurzfristigen Zahlungsverpflichtungen des Unternehmens zu erfüllen (bspw. Mieten, Kredite für Betriebsräume, Leasingraten). 
  • oder der Betrieb wurde auf behördliche Anordnung geschlossen.

▶️ Das digitale Antragsformular gibt es ab Freitag, den 27.03.2020, u.a. auf www.wirtschaft.nrw/corona
▶️ FAQ zur Antragsstellung https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020
▶️ aktuelle Pressemitteilung: https://www.wirtschaft.nrw/…/nrw-soforthilfe-2020-fuer-klei…

Welche Informationen werden für die Antragstellung benötigt?

  • amtliches Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, usw.) 
  • Handelsregisternummer oder eine andere Registernummer (soweit vorhanden) sowie das zugehörige Amtsgericht
  • Steuernummer des Unternehmens und die Steuer-ID eines der Eigentümer 
  • Informationen zur Bankverbindung (IBAN + Kreditinstitut) des Firmenkontos für die Auszahlung
  • Art der gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeit (sog. Wirtschaftszweigklassifikation)
  • Anzahl der Beschäftigten

Die IHK Köln bietet ebenfalls eine Hotline bei Fragen zur Antragsstellung an, auch am Wochenende 📞 0221-1640 4444.

Die Wirtschaftsförderung Rhein-Erft aktualisiert laufend ihre Seite „Corona-Epidemie: Unterstützung von Unternehmen“

Allgemeine Unterstützung und Hilfsangebote in der Kreisstadt Bergheim

••• Sie haben Fragen rund um das Thema Corona, z. B. was darf man und was nicht? •••
Bürgertelefon 02271/89-222 oder 777, tägl. 09-20 Uhr

••• Sie benötigen Unterstützung, z. B. zum Einkaufen, Hunde Gassi führen, Medikamente besorgen etc.? •••
Sorgentelefon 02271/89- 789, tägl. 10-20 Uhr (ab Montag, 30.03.) Bergheim vermittelt zentral alle momentan bekannten Hilfsangebote in allen Stadtteilen.

••• Sie sind Gastronom oder Einzelhändler und wollen Ihren Liefer- oder Abholservice bzw. Onlineservice bekannt machen? •••
Über Citymanagement@bergheim.de können Sie sich in eine Liste eintragen lassen, die zentral auf allen Kanälen der Stadt veröffentlicht wird. Auf der neuen Internetseite www.lokalwirkt.de kann auch jeder seine Eintragung selbst vornehmen. Die Seite ist übersichtlich, professionell und leicht zu handhaben. Bei Rückfragen: Petra Tournay M.A., Kreisstadt Bergheim (Citymanagement und Stadtmarketing); Tel.: 02271 / 89 249; E-Mail: Petra.Tournay@bergheim.de

Die Kreisstadt Bergheim stellt hier Links bzw. Ansprechpartner für Unternehmen und Arbeitnehmer/innen zusammen. Diese werden regelmäßig aktualisiert (Stand 24.04.2020):

Liste mit Informationen für Unternehmen/Arbeitnehmer zum Download

••• Parkgebühren werden zunächst bis 19.04.2020 nicht erhoben. Zudem entfällt in dieser Zeit die Parkscheibenregelung. •••

••• Um die Familien zu entlasten, werden Beiträge für die zurzeit geschlossenen Kitas, Tagespflege und OGS für den Monat April nicht erhoben. Dies gilt auch für Notbetreute •••

••• Gewerbesteuerpflichtige können bei Gewinneinbrüchen einen Antrag auf Herabsetzung der Gewerbesteuer Vorauszahlungen stellen •••

••• Bei allen von der Kreisstadt Bergheim erhobenen Steuern besteht die Möglichkeit, eine Stundung der festgesetzten Steuerforderungen zu beantragen. Stundungszinsen werden nicht erhoben. •••

••• Bei drohenden Vollstreckungsmaßnahmen besteht für betroffene Unternehmen und Gewerbetreibende die Möglichkeit, einen Antrag auf Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen bei der Stadtkasse Bergheim zu stellen. •••

Zum Thema Steuern und Corona:

Steuererleichterungen

Mittlerweile stehen vereinfachte Formulare der Finanzverwaltung zur Verfügung, um sehr kurzfristig Stundungsanträge und Herabsetzungen der Vorauszahlungen beantragen zu können. Zinslos gestundet werden Umsatzsteuer-, Einkommensteuer-, Gewerbesteuer- und Körperschaftsteuer-Zahlungen.

Nicht gestundet werden Lohnsteuerzahlungen.

Die nächsten Zahlungstermine sind

·         10.04.2020        Umsatzsteuer, Lohnsteuer

·         10.05.2020        Umsatzsteuer, Lohnsteuer, Gewerbesteuervorauszahlung

·         10.06.2020        Umsatzsteuer, Lohnsteuer, Einkommensteuervorauszahlung

Laut BVMW (Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft) sind auch Stundungen der Sozialversicherungsbeiträge möglich. Ein Stundungsantrag für den Monat März muss bis Donnerstag, 26. März 2020, eingereicht werden!

Zum Download:

Musterantrag vom BVMW für Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

Muster Vereinbarung Kurzarbeit

Antrag für Kurzarbeitsgeld

Nicht zuletzt: Unser Beitrag als VerbraucherInnen

Auch wir als VerbraucherInnen können unseren Beitrag leisten, um die lokalen Geschäfte, Restaurants, Dienstleister und Kultureinrichtungen in unserer Nähe zu unterstützen. Folgendes kann in gewissem Umfang jede und jeder von uns umsetzen:

· Die Restaurants sind geschlossen, sie können aber noch Essen ausliefern. Fragen Sie nach, ob Ihr Lieblingsrestaurant auch einen solchen Service anbietet.
· Kaufen Sie nicht jetzt alles online, nur, weil es offline gerade nicht geht. Vielleicht können Sie das ein oder andere doch später wieder in der Stadt besorgen?
· Sie haben für eine Feier reserviert in einer Bar, einem Restaurant oder ähnlichem? Fragen Sie, ob Sie den Termin verschieben können, bevor Sie ihn ganz absagen.
· Fragen Sie nach online Alternativen, falls Sie offline Kurse (Sprachen lernen, Musikschule, Yoga, kreatives Schreiben etc.) gebucht hatten, die nun abgesagt werden mussten
· Vielleicht kann man in Ihrem Lieblingsgeschäft Gutscheine online kaufen für die Zeit nach der Pandemie? Damit unterstützen Sie die Betriebe jetzt besonders.
· Sie hatten Karten, zum Beispiel für ein Konzert oder ähnliches? Könnten Sie sich vorstellen auf die Ihnen zustehende Erstattung zu verzichten, sozusagen als „Spende“ für die regionale Kulturszene?
· Netflix und amazon Prime bieten auch nichts Tolles mehr? Schauen Sie doch einmal bei Filmverleiher Grand-Film vorbei. Diese bieten derzeit on-demand Streaming für Kinofilme an. 50% der Erlöse gehen an Kinos, in denen die Filme normalerweise gezeigt werden würden.
· Schauen Sie mal in die online Präsenz Ihrer Lieblingsbetriebe. Einige haben schon sehr kreative Ideen, wie sie ihre Waren und Dienstleistungen an die Kunden bringen können.
. Bleiben Sie Ihrem Reisebüro treu, das ist für Sie da.

Corona in Glessen

Aufgrund der aktuellen Bedrohung durch das Corona-Virus ist das Treffen der Glessener Unternehmerinnen am 30. März 2020 abgesagt. Auch das Frühjahrstreffen der Unternehmerinnen Rhein-Erft-Kreis findet nicht statt. Für den 28. Mai ist ein Treffen des Organisationsteams zur Planung des Herbsttermins am 7. November 2020 vorgesehen.

Ziel aller Maßnahmen ist es, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um so die Stabilität unserer medizinischen Versorgung aufrecht zu erhalten. Es geht darum, mehr Zeit zu gewinnen und unsere krankheitsanfälligen und älteren Mitbürger/innen zu schützen.

Das Wichtigste ist deshalb: Bleibt, soweit es irgendwie geht, zu Hause und haltet Abstand!

Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für Nordrhein-Westfalen per Rechtsverordnung erlassen, das ab Montag (23. März 2020, 00.00 Uhr) in Kraft tritt. Demnach werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen untersagt

Ausgenommen sind die Verwandten in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen, die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen, zwingend notwendige Zusammenkünfte aus geschäftlichen, beruflichen und dienstlichen sowie aus prüfungs- und betreuungsrelevanten Gründen. Die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs bleibt zulässig. 

In Glessen hat die Rochusschule den Schulbetrieb eingestellt, für die KiTas besteht Betretungsverbot und die Kindertagespflege ist ebenfalls gestoppt. Das Jugendzentrum „CHECKPO.INT.“ wird bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Das Sportangebot des TSV und des SC Glessen sowie öffentliche Gottesdienste finden vorläufig nicht mehr statt. Veranstaltungen unter 1000 Teilnehmer dürfen nur noch durchgeführt werden, wenn sie zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und –vorsorge dienen. Was heute gilt, kann morgen leider schon wieder überholt sein…

Für „Glessen läuft“ am 9. Mai 2020 bedeutet dies ebenfalls eine Absage, das Waldstadion ist ohnehin dicht. Da alle anderen jetzt verschobenen Veranstaltungen vermutlich in die zweite Jahreshälfte gelegt werden, haben die Glessener Vereine entschieden, dieses Jahr auch keinen Nachholtermin mehr anzubieten. Wir danken allen treuen Unterstützern und Sponsoren und hoffen, dass Ihr dann nächstes Jahr wieder mit dabei seid!

Aktuelle Infos aus Glessen – was geöffnet hat, welche Geschäfte Lieferdienste anbieten, wer, welche Hilfsdienste anbietet stellt Ortsbürgermeisterin Anne Keller tagesaktuell auf ihrer Website zusammen

www.glessen-ortsinfo.de

Wer will helfen?

Gerade in dieser noch nie dagewesenen Situation zeigt sich die Stärke unseres Dorfes, die intakte Nachbarschaft, die große Hilfsbereitschaft, der Gemeinschaftssinn und der Instinkt, da zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Wenn Sie Alleinstehenden, Einsamen und Kranken, die Hilfe – etwa bei Einkäufen, Gesprächen o.ä. – benötigen, oder falls Sie selbst in der Situation sind, Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen, dann melden Sie sich bitte bei

Ortsbürgermeisterin Anne Keller – 02238/42329 – keller.anne@t-online.de

Kaplan Thorben Pollmann – 0157/80503503

Unternehmen in Glessen

(wird laufend aktualisiert / Stand 28.03.2020):

Bitte lassen Sie unsere Lokale und unseren Einzelhandel in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich. Sie geben sich alle Mühe, weiterhin für Sie da zu sein:

Poststelle – Zeitungsverkauf – Schreibwaren Wolf
Hohe Straße 26, 50129 Bergheim-Glessen
Telefon:  02238-450172
Die Poststelle und Zeitungsverkauf bleiben bis auf weiteres geöffnet.
Manuela Luhr bietet Hilfe an, falls jemand etwas aus dem Laden benötigt und das Haus nicht verlassen kann.

Bereits seit dem 20.03.2020 ist der Verzehr von Speisen und Getränken in Restaurants, Speisegaststätten, Biergärten, Bäckereien und Eisdielen nicht mehr erlaubt. Weiterhin genutzt werden können Lieferserviceangebote, und der Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken. 

Außer-Haus-Verkauf bietet an:

Glessener Braustube
Hohe Straße 38, 50129 Bergheim-Glessen
Bestellungen unter folgender Nummer 0152 53553503 – auch per WhatsApp – möglich.
oder unter 02238/942222

La Famigleria
Brauweilerstraße 55, 50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 02238 9492694

Pizzeria La Strada 6
Hohe Str. 14, 50129 Bergheim-GlessenTelefon: 02238 41199

Lieferservice bietet an:

Glessener Getränkemarkt
Zum Gut Neuhof 3, 50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 02238 4783570
Der Getränkemarkt von Muhittn Benek liefert an Menschen, die sich in Quarantäne befinden, gegen Rechnung.
Die Kästen werden vor die Tür gestellt, Leergut kann aber nicht mitgenommen werden.

Glessener Braustube
Hohe Straße 38, 50129 Bergheim-Glessen
Lieferservice  12:00 h bis 14:00 und 17:00 bis 21:00 h in folgende Orte: Glessen, Fliesteden, Brauweiler und Dansweiler.
Bestellungen unter folgender Nummer 0152 53553503 – auch per WhatsApp möglich oder unter 02238/942222

La Famigleria
Brauweilerstraße 55, 50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 02238 9492694

Pizzeria Donna Rosa
Sommerhaus 2, 50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 02238 9560972
Bestellen: donna-rosa-pizzeria.de

Pizzeria La Strada 6
Hohe Str. 14, 50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 02238 41199

Weitere Restriktionen der Landesregierung:

Stationäre Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

Besuche sind grundsätzlich untersagt, wenn sie nicht der medizinischen oder pflegerischen Versorgung dienen oder aus Rechtsgründen erforderlich sind. 

Handwerk, Dienstleistungsgewerbe

Handwerker und Dienstleister können ihrer Tätigkeit mit Vorkehrungen zum Schutz vor Infektionen weiterhin nachgehen. Dienstleistungen, insbesondere von Friseuren, Nagelstudios, Tätowierern, Massagesalons, sind untersagt. Physio- und Ergotherapeuten können weiter arbeiten, soweit ein ärztliches Attest vorliegt und strenge Schutzmaßnahmen vor Infektionen getroffen werden.

Handel

Bau- und Gartenbaumärkten bleiben zur Versorgung von Gewerbetreibenden und Handwerkern geöffnet. Anderen Personen darf der Zutritt nur gestattet werden, wenn zum Schutz vor Infektionen geeignete Vorkehrungen getroffen sind. Unter diesen Voraussetzungen dürfen auch Floristen ihren Betrieb fortsetzen. Semiha Kudu auf dem Breuershof und Blumen Hoven haben geöffnet.

Informationen und Beratung

Die Kreisstadt Bergheim hat ein Bürgertelefon eingerichtet, über welches Sie unter der Telefonnummer 89-222 auch die Anliegen und Angelegenheiten des Alltagsgeschehens anbringen können. Das Telefon ist bis auf weiteres von Mo – Fr 8:00 bis 18:00 Uhr und Sa 09:00 – 13:00 Uhr besetzt.

Für die schon jetzt bestehenden Hilfestrukturen vor Ort wird das Angebot des Bürgertelefons weiter ausgebaut: Bürgerinnen und Bürger, die in diesen schweren Zeiten Hilfe und Unterstützung bei ihrer alltäglichen Versorgung benötigen, können sich ‪ab Montag, 10 Uhr an die Rufnummer 02271/ 89-789 wenden und ihr Anliegen vortragen. Die Nummer ist  ausschließlich für Notfälle gedacht für Menschen, deren Versorgung nicht gesichert ist. Die neue Hotline ist täglich ‪von 10 – 20 Uhr besetzt. Die Bürgertelefonnummern -222 und -777 bleiben für alle Fragen rund um Corona weiterhin bestehen.

Gewerbetreibende können sich bei Fragen zur aktuellen Situation und zu getroffenen Maßnahmen gern telefonisch an die Stadtverwaltung unter der Telefonnummer: 02271 / 89777 wenden.

Wegen der steigenden Nachfrage zur aktuellen Corona-Lage im Rhein-Erft-Kreis hat die Kreisverwaltung eigenständige Kontaktmöglichkeiten für die Bevölkerung zum Thema eingerichtet. Die wichtigsten Handlungsempfehlungen – insbesondere welche Vorsichtsmaßnahmen Sie einhalten sollten – finden Sie in der FAQ-Liste. Eine Übersicht aller Meldungen finden Sie hier:

rhein-erft-kreis.de/coronavirus

Sollten trotz der dort hinterlegten Informationen noch Fragen offen sein, hat die Kreisverwaltung unter der Rufnummer 02271/83-12345

Was darf man noch und was nicht? Wer hat geöffnet und wer nicht? unter www.mags.nrw

Hilfe für Unternehmen

Für uns Selbständige bedeutet die aktuelle Situation zum Teil erhebliche Einbußen und Auftragseinbrüche. Seminare und Veranstaltungen sind abgesagt, Kurse finden nicht statt, Sportstätten und Schwimmbäder sind geschlossen, der Tourismus und das Messewesen sind ausgebremst. Wer kein Homeoffice und die Möglichkeit hat, seine Arbeit zu digitalisieren (Onlinekurse? Webinare??), steht jetzt vor vielen Fragen. Auch hier gilt: Infos austauschen, Hilfe anbieten.

Zum Thema Entschädigungen für Selbständige und Freiberufler im Quarantänefall: https://www.vgsd.de/corona-virus-auch-selbststaendige-und-freiberufler-werden-bei-quarantaene-entschaedigt/?fbclid=IwAR1a3fJ0vUGoJBHUOWbEoZ1S8mRYJAVnzWB3PL65K-nNEUwwRuVqxwNrFyU

Für vom Virus betroffene NRW-Unternehmen vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten vom Land NRW: https://www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner?fbclid=IwAR1pwFe24W1DrnY3cHP3UE4_OGQladHSQnoQTnH2Pb70rwpOc-v7SIbeMBk

Tipps und Hinweise auch von der IHK Köln

1 2 3 19