Nächstes Treffen:

3. September 2018 um 19.30 Uhr,
AWO - Kinder- und Jugendzentrum
Glessen, Am Wierichskamp 5a
Vortrag von Dr. Karolin Warschkow zur OligoScan-Zellanalyse



Glessener Unternehmerinnen

Frauengesundheitswoche im Maria-Hilf-Krankenhaus

Vom 9. bis 12. Juli 2018 dreht sich im Maria-Hilf-Krankenhaus in Bergheim alles um das Thema „Frauengesundheit“. Auf dem Programm stehen beispielsweise die Wechseljahre, der Beckenboden oder die Fußgesundheit.

Das ganze Programm zum Download: Flyer Frauengesundheitswoche

Die Glessener Diplompsychologin Bettina Löhr ist mit zwei Vorträgen vertreten:

  1. Juli, 17 – 18 Uhr: Atementspannung: Die Art und Weise, wie wir atmen, hat enormen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen. Flaches Atmen verengt die Blutgefäße und verringert die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Die Folge: Erschöpfung und Anspannung zugleich. Besucherinnen können im Rahmen der Frauengesundheitswoche lernen, wie sie ihre Atmung als eine Art „Instant-Beruhigungspille“ ohne Nebenwirkungen einsetzen können. Ob im Notfall oder „auf Vorrat“.
  2. Juli, 18-19 Uhr: Achtsamkeit: Das Konzept der „Achtsamkeit“ ist seit einigen Jahren ein wichtiger Pfeiler in der „präventiven Psychologie“. Mit Meditationsübungen lernen Sie die Gesundheit zu fördern und die Lebensfreude zu steigern. Achtsamkeit kann aber auch im ganz normalen Alltag stattfinden, wie z.B. beim Essen oder Autofahren. Achtsam sein bedeutet, dem was um Sie herum und in Ihnen geschieht die volle Aufmerksamkeit zu schenken ohne sofort darauf zu reagieren, es zu bewerten oder zu kritisieren.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei. Anmeldung bitte unter: Telefon 02271 / 87-175, physio@maria-hilf-krankenhaus.de

Ort: Maria-Hilf-Krankenhaus, Alter Speisesaal (UG), Klosterstraße 2, 50126 Bergheim

Sommerfest auf dem Rosenhof

Martin Rütter moderiert und gibt Autogramme

Gabi Breuer und Elke Müller haben auf dem Reiterhof an der Dansweiler Straße einen Stall mit südlichem Ambiente gezaubert – El Establo.

„Auf dem Rosenhof versuchen wir den natürlichen Ansprüchen der Pferde bestmöglich gerecht zu werden. Aber natürlich wollen wir auch den Anforderungen der Pferdehalter und Reiter gerecht werden. Durch zahlreiche Renovierungsmaßnahmen erscheint der Rosenhof Glessen nun in neuem Glanz und bietet Mensch und Tier optimale Bedingungen für ein vielseitiges und artgerechtes Miteinander von Mensch und Tier“, so die neuen Pächterinnen.

Beim Sommerfest mit TV-Hundeprofi Martin Rütter am 24. Juni von 10 – 17 Uhr warten verschiedene Verkaufs- und Infostände sowie Leckereien für Groß und Klein auf die Besucher. Für Kinder gibt es ein tolles Rahmenprogramm mit freundlicher Unterstützung von Thera Kids e. V.

Rosenhof Glessen
Rosenhof 1
50129 Bergheim

Telefon: 0176 / 307 19 165
E-mail: kontakt@rosenhof-glessen.de

Webseite: www.rosenhof-glessen.de

Blumen auf dem Breuershof

Semiha Kudu startet Verkauf am 7. Juni 2018

Nach ihrem Experiment mit dem türkischen Imbiss im Glessener Gewerbegebiet will sich Semiha Kudu nun wieder ganz den Pflanzen, Sträußen und Gestecken widmen.

Auf dem Breuershof, Hohe Straße 103, bietet sie Schnittblumen, Sträuße, Beet- und Kübelpflanzen an. Für alle Festlichkeiten fertigt sie die passende Tischdekoration und auch Gestecke und Kränze im Trauerfall. Am Donnerstag, 7.6.2018, findet ab 10.00 Uhr die offizielle Eröffnung statt.

Geöffnet ist der Blumenverkauf dienstags bis freitags von 10.00 bis 18.30 Uhr, samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr und sonn- und feiertags von 10.00 bis 12.30 Uhr. Semiha Kudu ist telefonisch zu erreichen unter: 0157 / 35587503.

Neue Zartbeton-Workshops

2. Halbjahr 2018

Aufgrund der Glessener Kunsttage am 06. und 07. Oktober bietet Ulrike Klerk vorerst nur zwei Workshop-Termine
in ihrem zARTbeton-Atelier an:

November: Nana, Trude, Karl, 3 heilige Könige        
Freitag und Samstag, den 16.+17.11.2018 (Fr. 16.00-ca. 20.00 Uhr, Sa: 10.00-ca.18.00 Uhr:)
Kosten: 185 € 

 


Dezember: Langer Lulatsch, Gesicht/Kopf  
Freitag und Samstag, den 07.+08.12.2018 (Fr. 16.00 - ca. 20.00 Uhr, Sa: 10.00-ca.18.00 Uhr)
Kosten: 200 €


Wer an einem Vormittagskurs interessiert ist (1.Tag von 09.00 - ca.13.00 Uhr und am 2.Tag 
von 10.00 - ca.18.00 Uhr), soll sich bitte melden.  

Glessener Kunsttage 2018
Die Vorbereitungen für die Glessener Kunsttage vom 06. - 08. Oktober, wo rund 20 Kreative ihr Atelier, 
Werkstatt, Garten oder auch ihr Heim für Kunstinteressierte öffnen, laufen auf Hochtouren. Es wird sehr
vielfältig sein", freut sich Ulrike Klerx. Gezeigt werden Malerei, Fotografie, Textilkunst, Schmuck, Genähtes, 
Porzellandruck, Porzellanmalerei, Beton- und Objektkunst. 

"Ich würde mich freuen, wenn viele Kunstinteressierte vorbeischauen.........zum Kennelernen, zum Klönen,
zum Inspirieren, zum Genießen oder auch zum Kaufen von schönen Dingen".

zartbeton – Ulrike Klerx, Brauweiler Str. 35, 50129 Bergheim-Glessen

Telefon: 02238/450018; E-mail: ulrike.klerx@zartbeton.de

www.zartbeton.de

 

Glessener Kunsttage 2018

 

Ursula Schmelzer, Petra de Jong-Berger, Robert Budka, Ulrike Klerx und Marie-Thérèse Breyer sind Art of 5.

Art of 5 – das sind fünf Künstler aus Glessen, Fliesteden und Hürth, die alle zwei Jahre ihre Ateliers zu den „Glessener Kunsttagen“ öffnen. 2018 ist es wieder so weit, und zwar vom 6. bis zum 7. Oktober, 11 bis 18 Uhr. Aufgerufen sind auch wieder Gastaussteller aus der näheren Umgebung sowie erstmals auch Neueinsteiger und Hobbykünstler. „Alle Kreativen vor Ort sind eingeladen, bei uns mitzumachen und ihre Arbeiten zu präsentieren. Das können Gemälde sein, bildende Kunst aus verschiedenen Materialien, Fotos, Schmuck oder Genähtes“, so Ulrike Klerx. Bewerbungen werden bis Ostern entgegengenommen.

 

Kontakt:

Robert Budka

robert@budka.de

0172-2655935

www.artof5.de

Die neue Datenschutz-Verordnung

Infoabend für Unternehmen und Vereine

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU). Ziel ist ein einheitliches Datenschutzrecht innerhalb der EU. Darin sollen vor allem die Rechte und Kontrollmöglichkeiten derjenigen gestärkt werden, deren personenbezogene Daten verarbeitet und gespeichert werden.

Alle Webseitenbetreiber benötigen bis zu diesem Zeitpunkt eine komplett neue Datenschutzerklärung und müssen sich umgehend um die Umsetzung der neuen Richtlinien kümmen. Gerade für Unternehmen und Vereine, denen persönliche Daten von Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten anvertraut sind, ist dies wichtig. Ansonsten drohen hohe Bußgelder, teure Abmahnungen und nicht zuletzt Ärger mit den Kunden/Vereinsmitgliedern.

Keine Panik – aber „Abwarten ist keine Alternative“

Philipp Heumos (l.) und Thomas Kierdorf

Die Glessener Unternehmerinnen haben dies zum Anlass genommen, bei ihrem Netzwerktreffen am 7. Mai 2018 einen Infoabend zu dem brandaktuellen Thema zu veranstalten. Eingeladen waren auch die Kolleginnen vom Unternehmerinnen-Netzwerk Rhein-Erft-Kreis sowie Glessener Unternehmer und Vereine – geteiltes Leid ist halbes Leid! Der Service wurde gern angenommen – das Schützenheim war gut gefüllt. Die IT-Experten Philipp Heumos und Thomas Kierdorf gaben eine Einführung in die Anforderungen der neuen DSGVO und erklärten, was zu tun ist. Dabei ging es um folgende Fragen:

  • Welche Daten unterliegen überhaupt dem Datenschutz?
  • Was ist beim Umgang mit personenbezogenen Daten zu beachten?
  • Impressum, Disclaimer und Datenschutzerklärung
  • Kontaktformular auf der Webseite, welche Fallstricke gibt es.
  • Verschlüsselte Datenübertragung über https
  • Fotos auf der Webseite
  • Versenden von Newslettern

„Abwarten ist keine Alternative“, betonte Thomas Kierdorf. Für die Erledigung der anstehenden „Hausaufgaben“ hatten die beiden Profis viele Tipps auf Lager sowie konkrete Formulierungsvorschläge. So gut gerüstet kann die neue Verordnung ruhig kommen – wir sind vorbereitet!


 

 

1 2 3 14