Aktuelles

1 2 3 10

9. Treffen Unternehmerinnen Rhein-Erft

Unternehmerinnen im Rhein-Erft-Kreis: nicht Konkurrenz, sondern Kompetenz und gegenseitige Unterstützung von Frauen für Frauen.

Im Mittelpunkt stehen Vielfalt und Kreativität, persönliche Kontakte und neue Ideen. Geschäftsfrauen und Freiberuflerinnen aus dem Rhein-Erft-Kreis treffen sich regelmässig, um Synergien zu nutzen und Gleichgesinnte kennenzulernen.

Inspiriert vom Vorbild des weltweiten Unternehmernetzwerks Business Networks International (BNI), einem Zusammenschluss regionaler Geschäftsleute, wird jede Teilnehmerin Gelegenheit haben, ihr eigenes Unternehmen kurz zu präsentieren, positive Erfahrungen weiterzugeben und andere zu empfehlen.

 

Termin: Samstag, 25. Mai 2019, von 10 bis 13 Uhr im Hotel Ascari in Pulheim, Jakobstraße.  

Kosten: € 25,- (inkl. Getränke/Snacks/Raummiete). Diese werden am Veranstaltungstag in bar bezahlt.

Anmeldung: Bis zum 17. Mai 2019 bei Katja Steinmeier, info@stielkonzept.de

 

Thema des Fachvortrags: Digitaler Wandel – Kunden mit starken Marken und personalisierten Kundenbeziehungen auch in Zukunft erfolgreich binden

Die Digitalisierung kommt in Deutschland nur langsam in Fahrt: Nur jedes vierte mittelständische Unternehmen investiert in diesen zukunftsträchtigen Bereich. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, Kosteneinsparungen, eine höhere Effizienz und eine bessere Kundenbindung durch neue Möglichkeiten, über personalisierte Inhalte mit den Kunden in Kontakt zu treten.

Referent ist Frank K. Pohl, der langjährige Erfahrung in den Bereichen Customer Relationship Management / Kundenbindung (CRM), Digitales Marketing, Vertrieb und PR hat, speziell in den Bereichen Tourismus, Sport und Handel. Mit seiner Kölner Managementberatung boomeo berät Frank K. Pohl führende Marken aus unterschiedlichen Branchen und ist als Privatdozent tätig.

 

 

Programm

10:00 h: Begrüßung

10:15 h:  Vorstellungsrunde

Anschließend bieten wir jeder Teilnehmerin (optional) die Digitalaufnahme eines Portraitfotos für unsere neue Kontaktdatenliste an. 

11:30 h: Fachvortrag Marketing mit Frank Pohl von boomeo

12:30 h: Freier Austausch

13:00 h: Ende

 

Infos und Aktuelles auf der Facebookseite der Unternehmerinnen Rhein-Erft-Kreis.

„Glessen läuft“ am 18. Mai 2019

Buntes Familienfest am 18. Mai 2019 im Waldstadion

Jetzt geht’s rund bei „Glessen läuft“ am Samstag, 18. Mai: Die Untere Landschaftsbehörde hat dem Antrag für eine geänderte Streckenführung durch den Wald an der „Kippe“ zugestimmt. Das Organisationsteam – der TSV Glessen gemeinsam mit dem SC und dem Förderverein Sportplatz – hatte mit dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft eine neue Streckenführung rund um die Glessener Höhe ausgetüftelt, die Flora und Fauna im Naturschutzgebiet Königsdorfer Forst nicht beeinträchtigt. „Wir freuen uns sehr, dass wir den vielfachen Wunsch erfüllen und den Teilnehmern von Glessen läuft! diesmal eine so schöne und abwechslungsreiche Strecke bieten können“, freut sich Vorsitzender Richard Beckschulte.

Neue Streckenführung durch den Wald an der „Kippe“

Jetzt anmelden lohnt sich besonders: Bis zum 1. Mai gilt noch ein reduziertes Startgeld. Zur Auswahl stehen je nach Kondition ein Halbmarathon, zehn und fünf Kilometer Laufen, fünf Kilometer Walken und der 1,2-Kilometer-Kids-Lauf. Start und Ziel ist im Glessener Waldstadion. Während die Aktiven am Lauftag ihre Runden drehen, kommt auch der Rest der Familie auf ihre Kosten: Ab 12 Uhr läuft ein buntes Rahmenprogramm mit Kinder-Olympiade, großer Tombola, Hüpfburg, Caféteria (mit Unterstützung der Glessener Unternehmerinnen), Verpflegungsständen und Musik. Der benachbarte Waldkindergarten bietet während der Läufe Betreuung für die Kleinsten an, die Sportler können sich im Zelt des Physioteams fit machen lassen. Zum zweiten Mal mit dabei ist die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) und bietet die Möglichkeit, sich gleich vor Ort als Stammzellenspender typisieren zu lassen. Schirmherr von „Glessen läuft“ ist der Bergheimer Bürgermeister Volker Mießeler, der auch wieder selbst mitlaufen wird.

Infos und Anmeldung:

www.glessen-laeuft.de

Glessener Unternehmerinnen mit am Start

Flyer mit Programm zum Download: glessen-laeuft_a5-flyer_Ohne-Druckrand_20190316

„Glessen läuft“ auch dank seiner Sponsoren: Für ein Foto vor unserem alles in den Schatten stellenden Großflächenplakat am EDEKA-Parkplatz versammelten sich neben dem Orgateam auch Christian Wolter und Johannes Allner von Auto Wolter, Abdelilah Boucharnouf von der GVG Rhein-Erft, Petra Schorsch und Sascha Degler von ZIP (Zimmermann Intensivpflege – Wir lieben Pflege) und Khatira Hossein von der Rochus-Apotheke.

Zu unseren „Langstrecken“-Sponsoren gehören außerdem EDEKA Fischenich, die Karlsberg-Brauer mit ihren Marken Afri und Bluna, Burkhard Dickmann von BuDi-Consulting und das PhysioTeam Glessen. Dank ihrer großzügigen Unterstützung können wir Werbe- Plakate und Flyer drucken sowie unsere Webseite mit der praktischen Online-Anmeldemöglichkeit finanzieren. Viele örtliche Unternehmen haben auch wieder tolle Preise für die Tombola zur Verfügung gestellt – jedes Los gewinnt!

Mehr Raum für den Sport

In den letzten vier Jahren ist durch den Laufsport-Event zur Förderung des Sports in Glessen schon viel erreicht worden: Der Kunstrasenplatz, die neue Laufbahn und die Sprunggrube im Waldstadion sind 2016 fertig geworden. Auch das Geld für eine werterhaltende Pflege der Anlage muss durch die Glessener Vereine über Spendenaktionen bereitgestellt werden. In diesem Jahr steht der dringend notwendige Neubau des Sportlerheims an. Die Abrissarbeiten sind bereits im Gange, werden die Laufveranstaltung aber nicht beeinträchtigen. Geplant sind nicht nur Räumlichkeiten für die Fußballer, sondern auch ein großer Veranstaltungsraum und Möglichkeiten für den TSV,  hier künftig eigene Sportangebote für seine Mitglieder bieten zu können. „Damit ist ein weiterer Meilenstein bei der Modernisierung des Sportplatzes geschafft“, freut sich Burkhard Dickmann, Vorsitzender des SC Glessen.

 

Unternehmerinnen für Glasfaser

Glessener Vereine unterstützen den Glasfaserausbau im Ort

Die Deutsche Glasfaser GmbH hat mit der Stadt Bergheim einen Kooperationsvertrag zum Glasfaserausbau getroffen. Alle Glessener Bürger/innen sollen die Möglichkeit eines kostenlosen Glasfaseranschlusses bis ins Haus bekommen (der Anschluss kostet normalerweise 750 Euro), der Übertragungsgeschwindigkeiten im Gigabit-Bereich ermöglicht – die Voraussetzung für moderne Dienstleistungen wie schnelles Internet, Telefon und Fernsehen. Maßgeblich ist, dass mindestens 40 % – hier Glessen wären das 950 Haushalte – sich bis zum 15. April entscheiden, einen Vertrag mit der Deutschen Glasfaser GmbH abzuschließen. Sollte der Altvertrag noch laufen, entstehen keine doppelten Kosten und man kann trotzdem schon im schnellen Netz surfen und den Wunschtarif ein Jahr testen.

Ab dem 16.02. hat die Deutsche Glasfaser im Getränkemarkt einen Info-Stand eingerichtet und steht für Beratungsgespräche zur Verfügung. Anne Keller, Bettina Löhr und Andrea Floß haben die Glessener Unternehmerinnen bei einem Multiplikatorenabend für Vertreter der Glessener Vereine/Institutionen vertreten. Der gemeinsame Beschluss war, dass wir einen Info-Flyer produzieren und die Initiative der Deutschen Glasfaser GmbH unterstützen. Zumal Glessen gleich zweimal profitiert: Wir erhalten Anschluss an die Technologie der Zukunft und erhalten für jeden Vertrag, der über einen Partner generiert wird, eine Provision. Damit wollen wir einen sozialen Zweck hier im Dorf unterstützen.

Kontakt: Glasfaser.Glessen@gmail.com

Mehr Infos: www.deutsche-glasfaser.de

 

 

Neues von „Wir tun’s“

Tierbetreuerin Ute Libertus hat das Bürger-Mitwirkungsprojekt „Wir tun’s“ ins Leben gerufen und kämpft für ein sauberes Glessen. Mit Erfolg: Unterstützt von der Kreisstadt Bergheim, der Glessener Dorfgemeinschaft, Sponsoren und Paten hat sie es geschafft, dass sieben weitere Beutelspender für Hundekot und zusätzliche Mülleimer aufgestellt werden.

Autogenes Training

Von Spitzensportlern lernen!

Dauerhafte Leistungsfähigkeit ist ohne Regeneration nicht möglich. Lernen Sie auch, Ihre mentalen Kräfte zu nutzen!

Dipl.-Psych. Bettina Löhr bietet mit ihren Kusen zum Autogenen Training ein anerkanntes Verfahren zur Prävention von Krankheiten und Stress-Symptomen. ACHTUNG: Hier geht es nicht um Wellness, sondern darum, Ihre Selbstheilungskräfte anzuregen und echte Kompetenzen zu entwickeln!

Für Ruhe und Gelassenheit

Das Autogene Training gehört zu den wichtigsten Maßnahmen der Vorsorgemedizin und wurde von einem Arzt entwickelt. Sie können damit Ihre Widerstandskraft erhöhen und Ihre Immunabwehr gegen viele Erkrankungen.

Möchten Sie Stressphänomene, Schlafprobleme oder Angstzustände ohne Tabletten abbauen? Dann ist das Autogene Training genau das Richtige für Sie. Lernen Sie über positive Selbstbeeinflussung, Ruhe und Gelassenheit zu trainieren.

Lernen Sie Ihren Körper, Ihre Gedanken und Gefühle positiv zu steuern – denn wie ich denke, so fühle ich mich. Vielen Menschen hilft diese Technik auch bei Spannungskopfschmerzen, Bluthochdruck, Tinnitus, Schlafproblemen u.v.m.

Sie werden erleben, dass Sie weniger reizbar sind und auch schwierige Situationen gelassener meistern.

Neben der Grundstufe (Schwere, Wärme, Atmung, Herz, Bauchorgane, Kopf) werden Ihnen auch individuelle Vorsätze für Ihre persönlichen Anliegen vermittelt.

Die Übungen finden im Sitzen statt, so dass Sie sie nahezu überall einsetzen können, auch am Arbeitsplatz oder im Wartezimmer. Die Kurse sind  ohne Phantasiereisen oder Entspannungsmusik (Planflöten-frei!). Auch ein kurzes Einzelcoaching ist möglich, wenn jemand nicht zum Kurs kommen kann oder möchte, oder akute Hilfe braucht (u.a. bei Schlafproblemen, Prüfungen, Stress).

 

Wann? Dienstags, 19:00 – 20:30 Uhr, 02. April bis zum 04. Juni 2019 

8 x 90 Minuten, in den Osterferien keine Termine

Kursgebühr: 135,- Euro: Bezuschussung/Erstattung durch die ges. Krankenkasse möglich!

Wo?

Kurs-Ort: AWO-Kinder und Jugendzentrum, Am Wierichskamp 5a, 50129 Bergheim-Glessen

 

Ihre Vorteile:

  • Sie nehmen an einem zertifizierten Kurs teil.
  • Sie bekommen damit die Methode kompetentund seriös vermittelt.
  • Die Inhalte beruhen auf den neuesten wissenschaftlichenErkenntnissen.
  • Sie können mein psychologisches Know-how für Ihr Anliegen in Anspruch nehmen und bekommen viele Informationen zusätzlich.
  • Die Kursgebühr kann von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusstoder übernommen werden. Sie müssen das nicht beantragen oder begründen.

 

Dipl.-Psychologin Bettina Löhr
Coach für Stressbewältigung,
„Nichtraucher-in-5-Stunden“-Trainerin
Zum Glessener Bach 1, 50129 Bergheim
Tel.: 02238 – 47 44 07
E-mail: info@stressfrei-sein.de
www.stressfrei-sein.de

Neue Öffnungszeiten „BlumenOase“

Neue Winter-Öffnungszeiten bis Ende Februar:

Montag geschlossen
Dienstag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch 10 bis 17 Uhr
Donnerstag 10 bis 18 Uhr
Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 14 Uhr
Sonntag 10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten an Karneval:

Freitags 10 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 14 Uhr
Sonntags geschlossen
Rosenmontag geschlossen
Veilchendienstag 10 bis 18 Uhr

Anja Christian hatte im Dezember 2018 den Blumenladen von Alcan übernommen. Das Geschäft wird von nun an den Namen BlumenOase tragen. Die Floristin berät ihre Kundschaft kompetent beim Kauf von Schnittblumen, Topfpflanzen und Frühblüher. Im Sommer kommen Beet- und Balkonpflanzen hinzu.

Das Ladenlokal an der Hohe Straße 26  hat  sie  dienstags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr, samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr und sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Telefonisch ist Anja Christian mobil unter 0173/9054655 zu erreichen.

Die Glessener Unternehmerinnen wünschen viel Erfolg!

 

Neu: Nagelstudio Handzeit

Andrea Schröter eröffnet am 15. Januar 2019

Am 15.1. hat Andrea Schröter ihr Nagelstudio Handzeit in Glessen eröffnet. Mit hochwertiger und moderner Arbeitsausstattung werden hier typvolle und haltbare Nägel gezaubert. Andrea Schröter hat bei Maha Cosmetics in Köln ihre Ausbildung gemacht und am 25.04.2015 die Prüfung vor der Handwerkskammer Düsseldorf zur staatlich anerkannten Nageldesignerin bestanden. Kontinuierliche Weiterbildungen halten sie immer up to date.

Ihr Angebot:

  • UV-Lichthärtungs-System (Gel)
  • Pulver-Flüssigkeits-System (Acryl)
  • In beiden Systemen Tip- & Schablonentechnik
  • Auffülltechnik
  • Frenchmodellage
  • Klassische Maniküre & Handpflege
  • Klassische Pediküre & Zehennagel-Modellage

 

Nagelstudio Handzeit – Andrea Schröter
Hohe Str. 14 (Eingang An der Brennerei im hinteren Teil des Hauses)
50129 Bergheim (Glessen)
Email: info@handzeit.de
Mobil: 0171 – 384 25 25

 Die Glessener Unternehmerinnen wünschen unserer neuen Kollegin viel Erfolg!

Netzwerk-Frühstück am 17.11.18

Business auf’s Brötchen

Interessante Fachvorträge als Mehrwert

Die besten Geschäfte werden auf dem Golfplatz gemacht. Oder abends an der Theke. Was Männerbünde so erfolgreich macht, muss noch lange nicht für Frauen gelten. „Frauen netzwerken anders“, weiß Personalberaterin Andrea Erdmann.

Der Ort des halbjährlichen Treffens der Unternehmerinnen aus dem Rhein-Erft-Kreis war mit dem Golfclub am Alten Fließ in Bergheim-Fliesteden insofern nicht ganz zufällig gewählt, bot aber nur das perfekte Ambiente für das inzwischen 8. Netzwerk-Frühstück der selbständigen Geschäftsfrauen und Freiberuflerinnen am Samstag, 17. November 2018.

Die Idee zu einem kreisweiten Austausch war eher aus der Not geboren. „Unser Dorf ist einfach zu klein, wir wollten nicht mehr länger nur im eigenen Saft schmoren“, erklärte Andrea Erdmann, eines der Gründungsmitglieder der Fliestedener Unternehmerinnen. Auch im Nachbarort Glessen, in Quadrath-Ichendorf und in Erftstadt gibt es seit längerem funktionierende Unternehmerinnen-Netzwerke mit dem Ziel, neue Kontakte zu knüpfen, Wissen weiterzugeben und sich gegenseitig zu unterstützen. Interessante Fachvorträge zu Spezialthemen wie Kunden- oder Mitarbeitergewinnung, Webmarketing, Selbstpräsentation oder die neue Datenschutzverordnung bieten einen Mehrwert, den die Teilnehmerinnen sehr zu schätzen wissen.

Erfolgsfaktor Kontakte und Empfehlungen

75 Mitglieder zählt inzwischen die gemeinsame Facebookseite, hier informieren die beteiligten Firmen über ihr Angebot und aktuelle Aktionen. Gesundheit und Entspannung, IT-Dienstleistungen und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind ebenso vertreten wie Handwerksberufe und Hausmeisterservice, Landwirtschaft, Kunst, Ladenlokale oder Online-Shops. „Jeder, der zu uns kommt, ist eine Bereicherung für unser Netzwerk“, so Doro Johann von der Hürther Salzgrotte.

Großes Vorbild ist das „Business Network International“, wenn auch die strengen Regeln wie wöchentliche Treffen früh morgens um 6:45 Uhr, nur ein Vertreter von jeder Branche und Jahresbeiträge von über 1.000 Euro von den Unternehmerinnen im Rhein-Erft-Kreis eher skeptisch gesehen werden. Dass das Erfolgs-Konzept der US-Amerikaner „Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen“ auch hierzulande aufgeht, konnte die Bedburger Apothekerin Ursel Schievenbusch nur bestätigen.

Steuerinfos zum Jahresende

Elfriede Beienburg

Mit ihrem Fachvortrag zum Thema „Steuern“ gab die Kerpener Steuerberaterin Elfriede Beienburg ihren Netzwerkpartnerinnen noch ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg. „Im modernen Wirtschaftsleben sind Kompetenz, Verlässlichkeit und eine sehr umfassende Beratung ein wichtiger Wettbewerbsvorteil und somit der Schlüssel zum Erfolg“, weiß die Kanzlei-Gründerin, die Geschäftsmandanten von der Existenzgründung bis hin zur Steuererklärung, Buchhaltung, Gutachtenerstellung und speziellen e-commerce-Fragen berät.

Ab wann ist man als Unternehmer umsatzsteuerpflichtig? Wie kann man seine Steuerlast senken? Was ist eine Dauerfristverlängerung oder der Investitionsabzugsbetrag? Lohnt sich mit Blick auf den Dieselskandal vielleicht jetzt die Anschaffung eines neuen Firmenfahrzeugs? Auch wenn Selbständige es gewohnt sind, „alles ständig selbst zu machen“, kam der kompetente Rat der Steuer-Fachfrau gerade in der betriebssamen Hektik am Jahresende wie gerufen.

Das nächste Netzwerk-Frühstück findet voraussichtlich im April 2019 statt, Datum und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Zur Facebook-Seite der Unternehmerinnen Rhein-Erft-Kreis

Wer mitmachen und sein Unternehmen hier präsentieren will, kann sich gern an uns wenden.

 

 

 

1 2 3 10