Garagentrödel am 05.09.2021

Ganz Glessen wird wieder Flohmarkt

Anne Keller und Thomas Eschbach organisieren den Glessener Garagentrödel.

Nach langer Pause wird Bergheim-Glessen wieder zum großen Flohmarkt. Bücher, Schallplatten, Geschirr und Vasen, Töpfe, Pfannen, Kleidung, Schmuck und was noch alles sonst so auf Speichern, in Kellern und Garagen schlummert und einen Liebhaber sucht liegt am Sonntag, 05. September 2021, 11.00 bis 18.00 Uhr, in Glessen auf den Trödelmarkt-Tischen. Bei mehr als 140 Teilnehmern lohnt es sich vorbei zu schauen. Hier kann man tolle Schnäppchen ergattern, die in Garagen, Einfahrten oder Vorgärten angeboten werden.

Kuchenverkauf für Flutopfer aus Katzvey und Satzvey

Die beiden Nachbardörfer Büsdorf und Fliesteden haben nach der Flutkatastrophe am 14.07.2021 eine Patenschaft für die stark betroffenen Orte Katzvey und Satzvey übernommen. Diese Initiative möchte auch die Glessener Bürger.Mit.Wirkung unterstützen und Verteilt gegen Spenden am Standort Bauernhof Hütten, Hohe Straße 72, „Kuchen to go“. Die Einnahmen gegen zu 100 Prozent an die Flutopfer der beiden Ortschaften.

Wegweiser zu den Trödelständen

Die Idee für den Garagentrödel hatte die Glessener Bürger.Mit.Wirkung. Sprecher Thomas Eschbach, Claudia Wallach und Anne Keller haben eine Liste der Mitwirkenden zusammen gestellt und in einen Übersichtsplan eingefügt. So finden Besucher leicht den Weg zu den Trödelständen, an denen der Flyer mit dem Wegweiser zum Mitnehmen ausliegt.

Neue Yoga Workshops & Koch-Events

Die neuen Yoga-Kurse und Kochevents in Jutta Netts Yogaoase auf dem Berghof starten wieder im September 2021. Aufgrund der Inzidenzen gilt für Innenräume aktuell die 3G-Regel (2-fach Geimpft plus 14 Tage nach 2. Impfung oder bis zu 6 Monaten Genesen oder negativ Getestet, d.h. 24 Stunden offizieller Schnelltest oder 48 Stunden PCR Test).

Chakra-Yoga und Herzöffner

50 Minuten nur für Dich! In einem tollen ruhigen Ambiente, das sowohl draußen im grünen als auch im Yogaraum liebevoll gestaltet wurde, kannst Du den Alltag hinter Dir lassen und auftanken. Begrüßt wirst Du mit frischen Getränken – Tee mit Kräutern aus dem Garten und Smoothie nach Saison. Dann beginnt der Workshop mit einem kleinen Theorieteil, der Dich auf das Thema der Stunde einstimmt. Nach einer ansprechenden Anfangsentspannung, einer kleinen Anfangslockerung und wechselnden Atemübungen, folgt das Hauptthema der Stunde. Dieses wechselt mit jedem Workshop und ergibt sich meist schon aus dem Titel. Dafür ist ausgiebig Zeit und es handelt sich hier vorwiegend um Yin Yoga Übungen. Zum Abschluss folgt ein liebevoll gelesener Yoga Nidra – der Yoga Schlaf, bei dem Du vollständig abschalten kannst. Tiefenentspannt endet der Workshop gerne mit einem netten Beisammensitzen bei selbstgebackenen Keksen, Vorspeisen, frischem Obst und Nüssen. Gestärkt, ausbalanciert und mit einem Lächeln auf den Lippen geht es dann nach Hause.

Termine (jeweils von 12 – 14:30 Uhr):

Hormon-Yoga, 04.09.2021
Herbstzeit-Yoga, 02.10.2021
Hüftöffner-Yoga, 23.10.2021
Chakra-Yoga, 27.11.2021
Herzöffner-Yoga, 18.12.2021

Alltagstaugliche Ratz-Fatz Menüs zaubern

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ratz-Fatz-Kochkurse lernen in kurzer Zeit alltagstaugliche Fünf-Gänge-Menüs zu zaubern.

„In kleiner Runde von 4-10 Teilnehmern arbeiten wir mit  frischen Zutaten und stellen ein 5-Gänge Menü zusammen, von dem jedes  Gericht in kurzer Zeit zubereitet ist, so dass wir auch noch ausreichend Zeit  haben, gemeinsam das Gekochte zu genießen“, so Jutta Nett. Pro Teilnehmer*in fallen 50 Euro plus 10 Euro für Lebensmittel an. 

Die Termine: 18. September, 23. Oktober, 13. November und 11. Dezember 2021 jeweils von 12 -15 Uhr.

Yoga Oase Glessen
Jutta Nett
Berghof 1
50129 Bergheim-Glessen
Telefon: 0151/21237649

www.yogaoaseglessen.de
www.juttanett.de

bewusst SEIN – da SEIN

ARTof5 Ausstellung am 28. und 29. August 2021 in Königsdorf

Erst Corona – dann die Flut: Für die Künstlergruppe ARTof5 konnte es keinen passenderen Titel für ihr Come-Back geben als „bewusst SEIN – da SEIN“. Die Ausstellung findet am Samstag und Sonntag, 28. und 29. August 2021 von 11-18 Uhr in der St. Sebastianus-Kirche in Frechen-Königsdorf statt, Aachener Str. 562.

Spendenaktion für die Flutopfer

„Die Pandemie hat uns vor Augen geführt, was im Leben wirklich wichtig ist  – deshalb das „bewusst Sein“ , erklärt Petra de Jong. Und beherztes „da Sein“ zeigten jetzt die vielen engagierten Helfer, die den Opfern der Flutkatastrophe zur Seite stehen. Deshalb haben sich die Glessener Ulrike Klerx (zARTbeton), Robert Budka (Fotografie), Marie-Thérèse Breyer (Malerei), die Fliestedenerinnen Petra de Jong (Keramik-Unikate) und Angela Kühl (Malerei) sowie der sechste im „ARTof5“-Bund, Michael Zöphel aus Bedburg (Lightpainting), auch entschlossen, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen. Besucher können ausgewählte kleinere Kunstwerke kaufen oder direkt etwas für den guten Zweck spenden. Für bretonischen Crepe-Genuss sorgt Elmar Dupré an den Ausstellungstagen.

Begegnung und kreativer Austausch

„Jetzt, wo Begegnungen endlich wieder möglich sind, wird klar, wie sehr das uns allen in der langen Zeit des Lockdowns gefehlt hat“, so Ulrike Klerx. ARTof5 organisiert alle zwei Jahre die „Glessener Kunsttage“ mit offenen Ateliers und wechselnden Ausstellern verteilt über das ganze Dorf. Nachdem das Event nach dem großen Erfolg 2018 pandemiebedingt letztes Jahr leider abgesagt werden musste, stellte die Gruppe als kleinen Trost mit „Kunst auf dem Weg“ am 27. September 2020 eine vielfältige Outdoor-Galerie mit 25 Gastausstellern auf die Beine. Corona-konform gab es kreativen Austausch und lockere Gespräche entlang der Brauweiler Straße in Glessen.

Untätig waren die Sechs auch während der künstlerischen Covid-Zwangspause nicht. Petra de Jong baute ihren Mini-Online Shop aus, um ihre phantasievollen Keramik-Objekte unter die Leute zu bringen. Zusätzlich entdeckte sie die Malerei und „tobte sich so richtig mit Farben aus“. Die Leiterin der Glessener Malschule Marie-Thérèse Breyer ging „zurück zu ihren Wurzeln“ und widmete sich in ihrem Atelier gezielt den Bildern, die mit ihrer niederländischen Herkunft zu tun haben. Und Michael Zöphel besorgte sich extra einen internationalen Kunstausweis, um offiziell weiterarbeiten und seine kunstvollen Fotos machen zu können: Lightpainting – „Lichtmalerei“ – funktioniert nur nachts vor dunklem Hintergrund mit Langzeitbelichtung, unmöglich bei einer nächtlichen Ausgangssperre.

Bekanntes – wie die Kirche St. Sebastianus an der Aachener Straße in Königsdorf – wird so in ein magisches Licht getaucht und erscheint dem Betrachter surreal und besonders. Der 1879 weitgehend vollendete dreischiffige Hallenbau mit Querhaus und Turm im neugotischen Stil liegt am Jakobsweg und einte alle Königsdorfer endlich in einer gemeinsamen Pfarrei. Nach den Zerstörungen im zweiten Weltkrieg mussten viele Teile erneuert und restauriert werden. In den 1980er Jahren gab eine aufwändige Sanierung und Restaurierung unter Leitung von Pfarrer Kampmann und Beteiligung vieler Gemeindemitglieder der Pfarrkirche ihre die farbige Ausmalung und alte Schönheit der Vorkriegszeit zurück – „ein wirklich würdiger Rahmen für unsere Kunstausstellung“, so Michael Zöphel. Nicht zuletzt ist der Heilige Sebastianus Schutzpatron für Seuchen und heranfliegende Krankheiten – noch ein Grund mehr, die Ausstellung zu besuchen.

Kontakt: Art of 5, Robert Budka
0172-2655935
robert@budka.de
www.artof5.de

Goldlicht Fotografie in Glessen

Valerie Böttcher – Goldlicht Fotografie

Eine neue Generation Glessener Unternehmerinnen startet bei uns durch: Valerie Böttcher hat den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und eröffnet Ende Oktober 2020 ihr Tageslicht Fotostudio auf der Hohe Straße 69 (auf dem Hof ihrer Eltern/Bauer Pütz). Wegen Corona musste die geplante Einweihungs-Feier im kleinen Kreis ausfallen und wird erst 2021 nachgeholt.

Sie fotografiert schon einige Jahre nebenberuflich und hat sich unter dem Namen Goldlicht Fotografie auf Hochzeiten & Familien spezialisiert. „Ich liebe es, mit meinen Bildern Geschichten zu erzählen und glaube an die Liebe. Echte, pure Emotionen festzuhalten, ist eines der schönsten Dinge auf der Welt! Darum habe ich mit der Fotografie genau das gefunden, was mich erfüllt und glücklich macht“, so Valerie.

Sehr wichtig ist es ihr dabei, authentische und ungestellte Momente festzuhalten. Brautpaare begleitet sie im Rahmen von ganztägigen Hochzeitsreportagen und gern auch auf ihrem weiteren Lebensweg – u.a. mit Babybauch-, Neugeborenen- und Familien-Shootings. Aber auch Paar- & Portrait-Shootings werden künftig im Studio oder Outdoor möglich sein. Das Studio ist kein klassisches Fotostudio mit Leinwand und Blitz – Valerie Böttcher arbeitet zu 90% mit natürlichem Licht. „Das „Goldlicht Hofstudio“ wird wie eine helle & gemütlich eingerichtete Wohnung sein, so dass natürliche & familiäre Bilder entstehen“, so die Fotografin. Wir freuen uns und wünschen viel Erfolg!

Glessen läuft 2021

„Glessen läuft“ hat sich auch vom verlängerten Lockdown nicht stoppen lassen und fand 2021 mit angepasstem Konzept statt. Statt wie ursprünglich geplant zu einer Präsenzveranstaltung mit Start und Ziel im Glessener Waldstadion, luden die Organisatoren zu einem virtuellen Event zwischen dem 1. und 9. Mai ein. „Jeder läuft für sich allein, wann und wo er oder sie will, und hat dann eine Woche Zeit, uns Fotos und Ergebnisse von seinem Lauf zu schicken“, erläuterte TSV-Vorsitzender Richard Beckschulte die Spielregeln. Bereits angemeldete Teilnehmer konnten entscheiden, ob sie die Startgebühr ganz oder teilweise zurückerhalten oder für den guten Zweck spenden wollen – wovon aber nur einige wenige Gebrauch machten.

124 Läuferinnen und Läufer machten mit. Auch die Sponsoren blieben „Glessen läuft“ treu – Edeka Fischenisch, GVG Rhein-Erft, die Rochusapotheke und Budi Consult Immobilien.

Ortsbürgermeisterin Anne Keller freut sich mit Stephan Jansen, Richard Beckschulte und Thomas Kierdorf vom TSV, dass „Glessen läuft“ 2021 stattfinden kann.

Auch Ortsbürgermeisterin Anne Keller freute sich, dass „Glessen läuft“ nicht wie voriges Jahr kurz vor dem Start abgesagt werden musste: „Jeder für sich allein und trotzdem irgendwie das Gefühl, etwas gemeinsam erreicht zu haben – das war eine sehr gute Idee.“ Das ehrenamtliche Orgateam aus TSV, SC und Förderverein Sportplatz Glessen hatte eigens ein umfassendes Hygienekonzept mit über den Tag verteilten Starts, Verzicht auf Rahmenprogramm und Zuschauer sowie Testmöglichkeiten vor Ort vorbereitet. Da gemeinsamer Sport und Sportfeste jeglicher Art laut aktueller Corona-Schutzverordung weiterhin verboten waren, Individualsport unter freiem Himmel unter Einhaltung des Mindestabstands aber noch erlaubt, waren die Einzelläufe die einzige Alternative.

Gemeinsam gegen den Corona-Blues und mit Blick nach vorn

Je nach Kondition konnten sich die Läufer für zehn und fünf Kilometer, einen Halbmarathon, fünf Kilometer Walken und 1,2-Kilometer für Kinder online anmelden. Die neue Wegstrecke durch den Wald, für die die Untere Landschaftsbehörde und das für den Königsdorfer Forst zuständige Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft auch in diesem Jahr wieder grünes Licht gegeben hatten, hatte den Machern von „Glessen läuft“ mit 400 Anmeldungen und rund 1.200 Besuchern 2019 einen neuen Teilnehmerrekord beschert.

Ob gegen den Corona-Blues, für die eigene Fitness, den Zusammenhalt oder bessere Sportbedingungen vor Ort – es gab viele Gründe, den Blick nach vorn zu richten und zu laufen. „Eine Veranstaltung mit digitalem Siegertreppchen hat auch seine Vorteile“, erklärte Jörg Muhtz vom Förderverein Sportplatz: Die Teilnehmerbeschränkungen fielen weg, und die Läufe verteilten sich über eine ganze Woche. So bestand keine Gefahr, dass sich zu viele Menschen zeitgleich auf der Glessener Hausstrecke im Wald – „eine der fünf besten Laufstrecken rund um Köln“ – tummeln würden.

Infos und Ergebnisse: www.glessen-laeuft.de

Kölner Stadt-Anzeiger vom 21. April 2021 (Pressearbeit: die wortfabrik – Andrea Floß)

Die Luft ist rein: Sabrinas Difference

Neu als aktive Netzwerkerin bei den Glessener Unternehmerinnen: Sabrina Holweg, Ariix-Vertriebspartnerin. Die ehemalige Zahnarzthelferin und aktive Tanz- und Fitnesstrainerin wohnt mit ihrer Familie seit vier Jahren in Glessen und hat sich als Gesundheitsberaterin selbstständig gemacht, Schwerpunkte Health & Beauty, Gewichtsreduzierung, Vertrieb von Hautpflege- und Wellnessprodukten sowie tragbaren Wasserfiltrations- und Luftreinigungssystemen. Als Ariix-Vertriebspartnerin bietet sie Puritii-Luftfilter für den privaten sowie den gewerblichen Gebrauch, für Schulen, Kitas, Büros, Praxen und andere Einrichtungen mit Publikumsverkehr und geschlossenen Innenräumen – gerade in Corona-Zeiten ein absoluter Mehrwert. Das tragbare Air Purification System beseitigt laut Hersteller mehr als 99 % der Luft-Verunreinigungen und senkt die Belastung mit flüchtigen organischen Verbindungen aus Gerüchen, Abgasen oder Chemikalien sowie durch luftübertragbare Bakterien, Schimmelsporen und Viren energieeffizient und leistungsstark – 13 Kubikmeter pro Minute. Die Kosten für einen einzelnen Filter belaufen sich auf 2050 € zzgl. Mwst.  

Kontakt:

Sabrina Holweg
Ariix Vertriebspartner
Elly-Heuss-Straße 16
50129 Bergheim-Glessen

Telefon: 0163-2884901

s.holweg@online.de

https://www.facebook.com/sabrina.holweg

1 2 3 22