Resümee von „Glessen trödelt“

Sonntag, 8. Oktober 2017, von 11-17 Uhr

Für den guten Zweck bleibt auch noch etwas übrig

Trotz der vielen Regenschauer am Sonntag, 8. Oktober 2017, war der Trödelmarkt in Glessen wieder ein toller Erfolg. Schätzungsweise 4.000 Besucher schlenderten an den 170 Ständen entlang, die sich an der Brauweiler und Hohe Straße sowie auf dem neuen Dorfplatz entlangzogen. Auch viele Innenhöfe von Anwohnern waren geöffnet. Angesichts der Wetterprognosen hatten sich viele Teilnehmer noch kurzfristig Pavillions und Planen organisiert, die bei Bedarf über die alten Schätzchen geworfen wurden.

Tatkräftige Unterstützung leisteten auch die örtlichen Vereine: Die Maigesellschaft und die Feuerwehr in Form von Kaffee und Brötchen für die Aufbauer, am Bierwagen und am Grill. Der Förderverein des Kindergartens Sonnenblume“ sorgte für ein reichhaltiges Kuchenbuffet. Und an den Reibekuchen der Glessener Braustuben kam keiner vorbei. Die Kreisstadt Bergheim hatte kostenlos Hinweisschilder und Abfallbehälter zur Verfügung gestellt. Und als das Wasser kurzfristig nicht mehr lief, half der „Salon Silberschweif“ aus.

Der Erlös von rund 1.500 Euro aus Spenden und Standmiete kommt einem gemeinnützigen Projekt in Glessen zugute. Die Organisatoren Gabi Pannes und Robert Dellschau freuen sich, dass ihr neues Konzept aufgegangen ist: Die Konzentration auf das Dorfzentrum und der Ausschluss von Neuwaren. „Bei so viel Zuspruch ist es sicher, dass auch im nächsten Jahr wieder ein Dorftrödel stattfinden wird – so wir ihn von früher kennen, ein richtiger Flohmarkt eben“, sagt Gabi Pannes.

Infos unter www.glessen-troedel.de

Kontakt: Gabi Pannes; E-mail: gabipannes@arcor.de
Telefon: 02238/940310 und mobil 0174/6184157

Robert Dellschau, E-Mail: robert@dellschau.de, Telefon 0171/4000292