Tschüss, Café PurPur!

Das Veranstaltungscafé mit Atmosphäre schließt Ende März 2015

Flyerbild1

Nach über 3 Jahren schließt die Glessener Unternehmerin Pia Streicher Ende März 2015 ihr Café PurPur in Frechen-Königsdorf.

Von ihren Stammgästen verabschiedet sie sich so:

„Niemand bedauert das mehr als ich, doch hat sich nach bereits unerwarteten Problemen in der Gründungsphase bald gezeigt, dass weitere – nicht beeinflussbare Begleitfaktoren – Herausforderungen waren, die meine Kräfte übertrafen.  Aber noch ist nicht aller Tage Abend…. Sollte sich keine Gelegenheit mehr ergeben, bedanke ich mich an dieser Stelle insbesondere bei meiner Stammkundschaft für die Treue zum Café und die aufmunternden Worte, die mir in der Zeit immer wieder Kraft gegeben haben. Ihre Besuche waren für mich auch eine persönliche Bereicherung und werden mir die Zeit in angenehmer Erinnerung bewahren.“RIMG0066

Pia Streicher wird auch in Zukunft im Gastgewerbe aktiv bleiben, „weil es meine Leidenschaft ist“. Ein Wiedersehen gibt es vielleicht bei einem Gewürzseminar, einem Cocktailkurs, einem kulinarischen Abend, Lesungen, a-cappella Musikveranstaltungen bei wechselnden Veranstaltern oder bei der Bestellung eines Caterings für zu Hause. In Glessen trifft man sie am 7. Mai 2015 in Graf’s Hofcafé. Die Betreiber Vitus und Gaby Graf haben ihr Konzept des Veranstaltungscafés aufgegriffen und zur Wiedereröffnung mit Tapas- und Weinabenden gemeinsam umgesetzt.

Alle Infos und Termine unter www.hofcafegraf.de

Kontakt:  Pia Streicher, Petersbergstraße 16, 50939 Köln
Telefon 0221/411188
Mobil 0163/2048009
E-mail: info@cafe-purpur.de