Die neue Datenschutz-Verordnung

Infoabend für Unternehmen und Vereine

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU). Ziel ist ein einheitliches Datenschutzrecht innerhalb der EU. Darin sollen vor allem die Rechte und Kontrollmöglichkeiten derjenigen gestärkt werden, deren personenbezogene Daten verarbeitet und gespeichert werden.

Alle Webseitenbetreiber benötigen bis zu diesem Zeitpunkt eine komplett neue Datenschutzerklärung und müssen sich umgehend um die Umsetzung der neuen Richtlinien kümmen. Gerade für Unternehmen und Vereine, denen persönliche Daten von Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten anvertraut sind, ist dies wichtig. Ansonsten drohen hohe Bußgelder, teure Abmahnungen und nicht zuletzt Ärger mit den Kunden/Vereinsmitgliedern.

Keine Panik – aber „Abwarten ist keine Alternative“

Philipp Heumos (l.) und Thomas Kierdorf

Die Glessener Unternehmerinnen haben dies zum Anlass genommen, bei ihrem Netzwerktreffen am 7. Mai 2018 einen Infoabend zu dem brandaktuellen Thema zu veranstalten. Eingeladen waren auch die Kolleginnen vom Unternehmerinnen-Netzwerk Rhein-Erft-Kreis sowie Glessener Unternehmer und Vereine – geteiltes Leid ist halbes Leid! Der Service wurde gern angenommen – das Schützenheim war gut gefüllt. Die IT-Experten Philipp Heumos und Thomas Kierdorf gaben eine Einführung in die Anforderungen der neuen DSGVO und erklärten, was zu tun ist. Dabei ging es um folgende Fragen:

  • Welche Daten unterliegen überhaupt dem Datenschutz?
  • Was ist beim Umgang mit personenbezogenen Daten zu beachten?
  • Impressum, Disclaimer und Datenschutzerklärung
  • Kontaktformular auf der Webseite, welche Fallstricke gibt es.
  • Verschlüsselte Datenübertragung über https
  • Fotos auf der Webseite
  • Versenden von Newslettern

„Abwarten ist keine Alternative“, betonte Thomas Kierdorf. Für die Erledigung der anstehenden „Hausaufgaben“ hatten die beiden Profis viele Tipps auf Lager sowie konkrete Formulierungsvorschläge. So gut gerüstet kann die neue Verordnung ruhig kommen – wir sind vorbereitet!